Wenn dich der Erfolg von hinten einholt

31.07.2020

Es ist gerade magisch, wie sich eine unglaubliche Klarheit wie ein Teppich vor mir ausbreitet. Lange bin ich im Dunkeln getappt, mit all meinen verrückten Ideen, Projekten und Zielen.

Ich hatte meine grosse Vision vor Augen. Ja, das Endziel kannte ich in und auswendig. Doch die Erfüllung meiner Träume liess auf sich warten.

Oh mein Gott, wie lange habe ich beim Universum darum gebeten. Wie lange habe ich darauf gehofft. Denn fast wäre sogar mir der Glaube abhanden gekommen. Ich hatte mich damit abgefunden, dass bei mir halt alles etwas länger dauert. Und jetzt das!

In den nächsten Wochen erscheint mein erstes Buch als Co-Autorin, das eigene Buch ist fast fertig und im September stehe ich auf der Bühne.

Ich habe einer meiner Babysteps erreicht, ohne es zu bemerken. Ja, die eigenen Erfolge zu sehen ist eine Kunst. Impostor Syndrom lässt grüssen.

Und eins ist eh klar, eines meiner Bücher wird zum Bestseller. Ich bin schon gespannt welches.

Das sind meine kleinen und grossen Wunder. Die Klarheit küsst mich heute, wie damals meine Herzens-Mission.

Ich bin sehr, sehr, sehr dankbar für diese Erfahrung. 

In dem Sinne – never stop dreaming!

Happy Weekend
Deine Deborah