Verantwortung & Selbstermächtigung

1.02.2022

Verantwortung für sich und sein Leben zu übernehmen, bedeutet zu 100% seine wahre Schöpferkraft anzunehmen. Auf dem Weg der Oneness wirst du niemals mehr mit dem Finger auf andere Menschen zeigen.

Du wirst auch niemals mehr einen Ort, eine Situation oder irgendetwas ausserhalb von dir dafür verantwortlich machen, was in deinem Leben geschieht.

Ich weiss, dass ist nicht der angenehmste Weg, doch der absolut erfüllendste, der schlussendlich auch deine wahre Freiheit bedeutet.

Wie oft hätte ich gerne noch meine Liebsten für meine Misere verantwortlich gemacht. Sie sollten doch bitte ihren Teil mal bearbeiten und heilen. Oder es immerhin noch ein bisschen Tragen für mich. Nix die Bohne, das ist die Einbahnstrasse des Egos.

Es wird dir immer versuchen zu erzählen, das xyz ebenso noch an deinem Erleben beteiligt ist. Wenn du erkennst, dass nur du und wirklich nur DU die Verantwortung trägst, wird es immer leichter, freier und vor allem auch schneller in deinen Manifestationen.

 

Sobald du versuchst, jemand anders verantwortlich zu machen, schleudert es dir die Energie in noch grösserem Ausmass um die Ohren. Solange, bis du verstehst, dass nur du es ändern kannst.

Doch dann kommt die nächste Stufe. Es ruft die Anteile auf den Plan, die versuchen, dich schuldig fühlen zu lassen. Weil du ja jetzt ALLES zu dir nehmen musst, lädst du dir die Schuld auf. Auch das ist nicht der richtige Weg.

Frei sein bedeutet ALLES zu lieben. Weil es ja letztendlich deine Kreationen sind. Ausnahmslos.

Zu erkennen, wer du in Wahrheit bist, bedeutet somit ganz zu werden. Whole. Heilig. Ja, es ist ein heiliger Weg seine Macht wieder zurück zu holen. Und er bedarf eine grosse Portion Demut und Vergebung.

Vor allem gegenüber dir selbst.

Wir starten heute um 16 Uhr in die nächste Runde Crystal Healing – Pure Energy.
Spring jetzt noch rein und wir gehen gemeinsam den sanften Weg deiner Seele.

Love & Light
Deborah