Ich muss nicht die Welt retten

21.04.2022

Hach wie ich es liebe. Ich sitze auf unserer schönen neuen Couch, die wir ganz spontan von unseren Nachbarn übernommen haben. Sie ist viel heller als die alte und hat uns ganz viel Leichtigkeit mitgebracht.

Das neue Sofa ist so sinnbildlich für unser Leben. Es wandelt sich gerade so viel. Schicht für Schicht trage ich alte Energien ab. Ich darf tiefer und tiefer gehen und unerkannte Aspekte meines Seins erlösen. Es wird leichter und leichter. Und so wie im Innen alles heller wird, wird es auch im Aussen.

Es ist ein wundervoller Prozess und ich geniesse es zutiefst. Durch die Ausbildung zum Master of Grace Integrity® lösen sich uralte Themen und längst verloren geglaubte Seelenanteile kehren zu mir zurück. So wie ich auch so viel loslassen darf, das nicht der neuen Energie entspricht.

Doch ganz ehrlich, das fällt mir nicht immer leicht. Denn kennst du das, wenn du dich weiterentwickelst und die Menschen um dich rum (noch) nicht mitkommen? Einige schnuppern vielleicht schnell mal an der Energie der Oneness, doch dann wird es dem Ego zu viel und sie wenden sich ab.

 

Doch wie du ja weisst, die Energie der neuen Zeit ist nicht einfach integriert, in dem man mal einen Kurs besucht. Es ist ein Weg. Und ich sehe grad so viele meiner ehemaligen Kunden, Kollegen und auch Freunde, wie sie im Sumpf der Dualität versinken. Das natürlich, ohne dass sie es selbst bemerken.

Es sind diese Ablenkungen und Verführungen des Egos. Auch ich war davor nicht gefeit. Auch ich habe mich einlullen und ablenken lassen von meinem falschen Selbst und habe dadurch so einige Ehrenrunden gedreht.

Tja und so bin ich wieder einem weissen Schatten auf die Spur gekommen. Ich wollte mal wieder die Welt retten. Oder eben die lieb gewonnen Menschen, die sich grad verrennen. Weisst du, es fällt mir echt schwer, zuzuschauen, wie Leute ins Verderben rennen.

Doch eben. Jede Seele wählt. Du hast IMMER die Wahl. Doch ich kann nicht auf dich warten. Es ist meine Pflicht weiterzugehen, egal ob du mitkommst oder nicht. Denn da warten viele wundervolle Seelen auf mich, die mich JETZT brauchen.

Und nur, wenn ich alles Alte ziehen lassen, schaffe ich den Raum für all die neuen schönen Dinge, Menschen, Tiere, Reisen und vieles mehr in meinem Leben. Ich fühle es jetzt schon. Das Kribbeln in meinem Herzen. Ich bin am Kreieren. Nur noch das Schönste und das Höchste.

Danke für diese Erfahrung. Danke für das Erkennen. Und schön, wenn du mit mir kommst. Die nächste Runde Oneness Creation Circle startet am 5.5. Lass uns gemeinsam deinem Ego auf die Schliche kommen und deine wahren Seelenwünsche manifestieren.

Hier geht es zu den Infos & Anmeldung – klick hier

Love & Light
Deborah