Die letzten Tage in Island

1.07.2020

Die letzten Tage in Island verbrachten wir in den atemberaubenden Westfjords. 

Es war wahrlich eine magische Reise. Die Natur, die Tiere, die Menschen, das Leben in Island. Die meisten Touristen waren Isländer und so haben wir Land und Leute noch viel besser kennengelernt.

Zurück in der schönen Schweiz bin ich langsam wieder am landen hier. Wenn ich auf Reisen bin, dann tauche ich voll ein. Ich verbinde mich mit der Natur, den Menschen und Tieren. Diesmal waren natürlich auch die Elfen und Feen wieder mit dabei. 

Ich habe kaum Zeit auf Social Media verbracht und das tut so gut. Ich liebe diese bewussten Offline Zeiten, in denen ich genügend Abstand von allem bekomme. Ich komme zurück und nichts mehr ist wie vorher.

Das kann manchmal recht herausfordernd sein. Denn all die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen wollen nun auch in meinem Herzens-Business ihren Platz finden.

Es ist wieder etwas passiert mit mir auf dieser Reise. Für den Moment kann ich es noch nicht in Worte fassen. Ich bin zurückgekommen und viele Dinge passen einfach nicht mehr.

Früher habe ich dann oft mich selbst und mein Business in Frage gestellt.

Doch mit der Zeit habe ich gelernt, dass es nur eine kleine Veränderung braucht und alles ist wieder im Lot.

Eins ist jetzt schon klar. Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen ganz offen über meine eigenen Erfahrungen als Mensch und Unternehmerin berichten. Es ist Zeit Tabula rasa zu machen.

Ich würde sagen, es war ein Höllenritt. Und ja, auch ich habe Fehler gemacht. Ich habe Dinge getan, die ich heute anders angehen würde. Ich hatte es nicht besser gewusst. Heute tut mir das leid. Ich durfte mir selbst und anderen vergeben.

Deshalb möchte ich meine persönliche Heldengeschichte mit dir teilen. Ungeschminkt, offen und ehrlich. Es geht hier nicht um Drama und Schuldzuweisungen. Sondern einfach um die nackte Wahrheit.

Letztendlich sind wir einfach alle Menschen. All das was ich erlebt habe, macht mich zu der Deborah, die ich heute bin. Mit meiner Geschichte möchte ich dir Mut machen.

Wie hart das Leben manchmal auch spielt, es hat alles seinen Sinn. Deshalb siehst du mich auch so oft Lächeln. Das ist echt. Auch wenn ich bis zum Hals in der Sch… stecke. Es ist das Lächeln einer Wissenden.

Also, freu dich auf ein paar heitere, traurige und auch tiefe Geschichten. Schön, wenn ich dich damit berühren darf.

von Herzen
Deine Deborah