Der Song, der mir das Leben rettete

10.07.2020

Es wird wohl daran liegen, dass ich schon grad ein bisschen Fernweh habe nach meiner geliebte Seeleninsel.
So poppt heute dieses Video auf. Es war in Reykjavík 2015. Die ganze Stadt und noch mehr Touristen waren auf den Beinen. Gefühlt 10 Uhr Abends. Doch ich glaube es war schon nach Mitternacht. Die Mitternachtssonne scheint.
Meine Freundin und ich sassen im grossen Park gleich bei der American Bar. Überall lachende Gesichter, ein Gläschen Wein oder Bier in der Hand. Irgendwo tollten sogar noch Kinder umher. Es war unsere erste Reise seit langem. Wir genossen einfach das Leben.

 

Die Band spielte tollen Gitarren Sound. Da kam das Lied. Wir beide waren sofort wie gefesselt. Gänsehaut. Herz berührt. Bella machte ein Video. Wie sich herausstellte ein Video für die Ewigkeit.

 

Es war der Überhit von Coldplay. Yellow. Der Song brannte sich in unsere Herzen. Wieviele Mal habe ich mir dieses Lied angehört.

Ich war am Ende. Ich war am Anschlag. Denn 2015 war ein hartes Jahr für mich. Scheidung. Fast Konkurs im Business.

Das Lied zaubert mir jedes Mal ein Lächeln auf das Gesicht. Es hat mir wohl das Leben gerettet. Gesungen von zwei Jungs, deren Name ich nicht mal kenne.

Gelb. Ja leuchte, ja strahle wie die Sterne. Und berühre die Menschen mit deinem Lied. Auch du trägst ein Lied in dir. Vielleicht ist es nicht eins, das gesungen werden will. Sondern es ist deine Mission. Dein Stern in deinem Herzen, der leuchten will. Dein Stern, der raus will. Deine Mission, die die Menschen jetzt so sehr brauchen.

Welches Lied bringst du in die Welt?

Wir öffnen schon bald wieder die Tore zum Kurs THE magic CIRCLE mit ganz viel tollen Neuigkeiten und Überraschungen – klick gleich hier und trage dich auf die VIP Liste.

Wir informieren dich dann umgehend, wenn es wieder los geht.
Alles Liebe
Deborah Natalie Petek

PS. und wenn du dir das Video von dieser besagten Nacht anschauen möchtest – hier gehts zum Lied, das mir das Leben rettete: klicke hier